18. März 2013

3. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz in Moskau


Vom 27. April bis 01. Mai 2013 findet in Moskau die 3. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz „Deutsche in Russland: Sprache der Minderheit in der Gegenwart. Perspektiven. Prioritäten. Potential“ statt.  Die Konferenz wird vom Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK) veranstaltet. An der Konferenz können Deutschlehrer, Vertreter gesellschaftlicher Organisationen und öffentlicher Einrichtungen, Mitglieder des Sprachrates der Selbstorganisation der Russlanddeutschen aus Deutschland und Russland sowie alle Interessierten teilnehmen. Anmeldung bis 10. April.

Vom 27. April bis 01. Mai 2013 findet in Moskau die 3. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz „Deutsche in Russland: Sprache der Minderheit in der Gegenwart. Perspektiven. Prioritäten. Potential“ statt. Die Konferenz wird vom Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK) veranstaltet. An der Konferenz können Deutschlehrer, Vertreter gesellschaftlicher Organisationen und öffentlicher Einrichtungen, Mitglieder des Sprachrates der Selbstorganisation der Russlanddeutschen aus Deutschland und Russland sowie alle Interessierten teilnehmen. Anmeldung bis 10. April.



Vor drei Jahren veranstaltete der Internationale Verband der deutschen Kultur (IVDK) in Moskau die I. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz „Aktuelle Fragen des Lernens und Lehrens der deutschen Sprache: Sprache als Grundlage für die Identitätssicherung der Russlanddeutschen“. Während dieser Konferenz, die vom Bundesministerium des Innern der Bundesrepublik Deutschland und vom Ministerium für regionale Entwicklung der Russischen Föderation unterstützt wurde, traf man wichtige Entscheidungen zur weiteren Sprachförderung zugunsten der deutschen Minderheit in Russland. Während dieser drei Jahre konnte man die Konferenzbeschlüsse erfolgreich realisieren. Einer davon betraf die Erarbeitung einer Konzeption zur Verbesserung der Spracharbeit im Rahmen der ethnokulturellen Tätigkeit der Selbstorganisation der Russlanddeutschen. Diese wurde im März 2011 von den Verwaltungsorganen und dem Sprachrat der Selbstorganisation der Russlanddeutschen genehmigt und wird zurzeit mit Erfolg umgesetzt.

Bei der Sitzung des Sprachrates der Selbstorganisation der Russlanddeutschen am 16.11.2012 wurde die Entscheidung über die Durchführung der 3. Internationalen wissenschaftlich-praktischen Sprachkonferenz zum Thema „Deutsche in Russland: Sprache der Minderheit in der Gegenwart. Perspektiven. Prioritäten. Potential.“ getroffen.

Folgende Themen sollen auf der Konferenz zur Diskussion gestellt werden:  

1. Die deutsche Sprache im System der ethnokulturellen Bildung.
2. Die Rolle der Russlanddeutschen bei der Popularisierung der deutschen Sprache in Russland.
3. Die Aus- und Fortbildung der neuen Generation von Fachkräften für die deutsche Minderheit.
4. Die Mehrsprachigkeit als Grundlage für die interkulturelle Kommunikation.

Teilnehmer der Konferenz sind:

Außerdem nehmen an der Konferenz Vertreter verschiedener Institutionen, des Instituts für deutsche Sprache (Mannheim), des Instituts für Interkulturelle Beziehungen (Bayreuth) sowie Vertreter der Volksgruppen aus Europa (FUEV).

Als Partner werden zur Konferenz folgende Universitäten – Mitglieder des Hochschulkonsortiums – eingeladen: Moskauer Staatliche Gebietsuniversität, Pjatigorsker Staatliche Linguistische Universität, Omsker Staatliche Dostojewski-Universität.

Außerdem stehen auf der Gästeliste das Goethe-Institut, das Institut für ethnokulturelle Bildung BiZ und die Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen (FUEV).

Die Informationspartner der Konferenz sind die Moskauer Deutsche Zeitung und das Informationsportal der Russlanddeutschen rusdeutsch.ru und rusdeutsch.eu.

Die Konferenz findet vom 27.04. bis 01.05.2013 in Moskau statt.

Die Arbeitssprachen der Konferenz sind Deutsch und Russisch.

Anmeldung unter sparbeit@ivdk.ru. (Anmeldeformular zum Download)

Die Anmeldefrist ist vom 14.03.13 bis zum 10.04.13.
 

Rubrik: Sprachkonferenz

NACHRICHTEN
ARCHIV