22 Januar 2014

VIII. Deutsch-Russische Festtage 2014: Erneut zu Gast bei Puschkin


Am 16. Januar 2014 eröffnete im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur die Fotoausstellung „Russische Sprache und Literatur auf den Deutsch-Russischen Festtagen“. Zugleich startete der Kreativwettbewerb „Erneut zu Gast bei Alexander Puschkin“, der ein wichtiger Bestandteil der VIII. Deutsch-Russischen Festtage 2014 sein wird.

Am 16. Januar 2014 eröffnete im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur die Fotoausstellung „Russische Sprache und Literatur auf den Deutsch-Russischen Festtagen“. Zugleich startete der Kreativwettbewerb „Erneut zu Gast bei Alexander Puschkin“, der ein wichtiger Bestandteil der VIII. Deutsch-Russischen Festtage 2014 sein wird. 

 

Die rund 40 Bilder der Fotoausstellung zeigen eindrucksvolle Momente der Deutsch-Russischen Festtage aus dem Bildungsbereich. Noch bis zum 14. Februar 2014 kann die Ausstellung in der Berliner Friedrichstraße 176-179 besichtigt werden. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung rief der Trägerverein der Deutsch-Russischen Festtage gemeinsam mit der Vision e.V. und der Stiftung Russkij Mir sowie mit Unterstützung des Deutsch-Russischen Forums und des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur einen Kreativwettbewerb aus. Den Anlass für den Kreativwettbewerb bildet zum einen der 215. Geburtstag des russischen Nationaldichters Alexander Puschkin am 6. Juni 2014. Zum anderen wird 2014 das Jahr der jeweiligen Sprache und Literatur in Deutschland und Russland. Der Vorstand der Deutsch-
Russischen Festtage möchte diese besonderen Ereignisse mit einem internationalen Wettbewerb würdigen. „Auch in diesem Jahr bestimmt die Vielfalt das Programm, wenn die Deutsch-Russischen Festtage vom 6.-8. Juni zum achten Mal in Berlin stattfinden“, sagt der Vereinsvorsitzende Steffen Schwarz. „Die Festtage sind Bestandteil des Jahres der russischen Sprache und Literatur in Deutschland. Der Kreativwettbewerb ist dabei ein wichtiger Meilenstein. Wir sind besonders stolz darauf, den Wettbewerb in diesem Jahr erstmals sowohl in Deutschland als auch in Russland auszutragen.“ 

Bis zum 9. Mai 2014 können auf Deutsch oder Russisch verfasste Beiträge zum Thema „Erneut zu Gast bei Alexander Puschkin“ eingereicht werden. Die Teilnehmer können beispielsweise darlegen, wie sie Puschkin interpretieren und was sie mit der Person und dem Wirken Puschkins verbindet. Mit welcher Figur aus Puschkins Werken würden sie sich gerne unterhalten, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten? Gibt es in der deutschen Literatur ähnliche Figuren?

Der Wettbewerb wendet sich an alle in Deutschland und Russland lebenden Menschen ohne Altersbeschränkung. Eine unabhängige deutsch-russische Jury ermittelt die Gewinner. Diese erwarten attraktive Preise, die (noch mehr) Lust auf Russland und Deutschland machen sollen sowie die Chance auf die Veröffentlichung ihres Beitrags. 

In der dritten Kategorie sind der Form der Beiträge keine Grenzen gesetzt: Von Videos und Audios über Comics, Grafiken und Collagen bis hin zu Skulpturen und Modellen ist alles möglich. Bei Audio-/ Video-Dateien liegt die maximale Länge bei 15 Minuten. Die Preisverleihung findet am 7. Juni 2014 im Rahmen der VIII. Deutsch-Russischen Festtage auf dem Gelände des digibet Pferdesportparks in Berlin-Karlshorst statt. 

Weiterführende Informationen unter: www.drf-berlin.de, www.kreativwettbewerb.drf-berlin.de und www.ausstellung.drf-berlin.de

Kontakt:
Deutsch - Russische Festtage e. V.
Friedrichstraße 176-179, 10117 Berlin
Olga Vaulina, T: +49 (0) 30 7261 88 438
presse@drf-berlin.de

Rubrik: Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV