23 Februar 2016

Moskau bringt Mitglieder des „Diskussionsclubs Avangarde“ zusammen


Vom 23. bis zum 28. Februar findet im Rahmen der Diskussionsveranstaltung von Avantgarde das Programm „Unterstützung für Avantgarde“ statt. Das Projekt wird vom Internationalen Verband der deutschen Kultur organisiert. Informationspartner sind die Moskauer Deutsche Zeitung und das Informationsportal für Russlanddeutsche RusDeutsch.

Im Rahmen des „Diskussionsclubs“ warten traditionsgemäß eine Reihe mitreißender Veranstaltungen, Arbeitsgruppen und Podiumsdiskussionen auf die Teilnehmer, bei denen sie neue Ideen zur Entfaltung der russlanddeutschen Tätigkeiten in den Bereichen Sport und gesellschaftliche Tätigkeiten hervorbringen. Außerdem können die Teilnehmer ihre Fertigkeiten in der Organisation von Geschäftsprojekten verbessern.

2016 sind Preisträger des gesamtrussischen Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche“, Gewinner des Wettbewerbs „Russlanddeutsche in der zukünftigen Avantgarde“, gesellschafts-politische Aktivisten, Vertreter der Künstlervereinigung der Russlanddeutschen sowie Sport-, Businessvertreter und Vertreter der Kinoindustrie Teilnehmer des „Diskussionsclubs Avantgarde“. Besonderer Gast der Veranstaltung ist Anna Hofmann, Kinoregisseurin aus Deutschland.

Im Zuge der intensiven Trainings und Diskussionen stehen für die Teilnehmer Planungen zu Ehren des 25-jährigen Jubiläums des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur bevor.

Rubrik: Eliteförderung/Avantgarde

NACHRICHTEN
ARCHIV