09 März 2016

Bewerbungen für den Wettbewerb „Russlanddeutsche für die Avantgarde der Zukunft“ ab jetzt möglich!


Der internationale Verband der deutschen Kultur richtet den gesamtrussischen Wettbewerb „Russlanddeutsche für die Avantgarde der Zukunft“ zur Unterstützung von Projekten und Verleihung von Geldmitteln in den Bereichen Kultur, Kunst, Bildung, Wissenschaft Sport und Entwicklung der Zivilgesellschaft aus. Der Wettbewerb wird auf Initiative der Selbstorganisationen der Russlanddeutschen im Rahmen der Förderpolitik für die deutsche Minderheit in der Russischen Föderation ausgetragen.

Der gesamtrussische Wettbewerb für Projekte „Russlanddeutsche für die Avantgarde der Zukunft“ soll talentierte russlanddeutsche Persönlichkeit in verschiedenen professionellen Tätigkeitsfeldern zum Vorschein bringen und unterstützen, die sich mit einem großen nationalen Selbstverständnis hervortun. Der Wettbewerb dient dazu, gesellschaftliches Ansehen und professionelle Tätigkeiten der Russlanddeutschen zu steigern.

Vom  4. März bis zum 10. April 2016 können Bewerbungen für die Teilnahme am Wettbewerb „Russlanddeutsche für die Avantgarde der Zukunft“ angenommen werden. Es können  sowohl Einzelpersonen als auch Institutionen (Gesellschaftsorganisationen, Begegnungszentren, nationale Kulturautonomien usw.) teilnehmen.

Für folgende Kategorien ist eine Bewerbung möglich:

1. Die besten Verlagsprojekte (Veröffentlichung von Büchern; Auflage von Katalogen, Alben und speziellen Ausgaben von Periodika; Aufnahme und Vervielfältigung von CDs mit ethnokultureller Thematik)

2. Die besten Projekte aus Kunst und Kultur (Unterstützung von russlanddeutschen Kollektiven und einzelnen Schriftstellern; Kurse, Workshops, Gastspiele, Teilnahme an Kulturforen und Praktika für Vertreter der russlanddeutschen Gesellschaft; Material- und Technikausstattung für Kollektive und einzelne Künstler)

3. Die besten Bildungsprojekte (neue pädagogische Methoden in der ethnokulturellen Bildung; Projekte im Bereich der permanenten Spracharbeit für Russlanddeutsche; Vorschulbindungsprojekte, Unterstützung für Projekte im Rahmen ethnokultureller Bildung)

4. Die besten Projekte im Wissenschaftsbereich (Forschungsprojekte von Einzelpersonen und Kollektiven in verschiedenen Wissenschaftsbereichen, Praktika, Material- und Technikversorgung für Wissenschaftsprojekte)

5. Die besten Projekte zur Stärkung der Zivilgesellschaft (Projekte zur Entfaltung der Selbstorganisationen und Selbstverwaltung der Russlanddeutschen; Projekte, die der Popularisierung und Entwicklung demokratischer und parlamentarischer Prinzipien dienen; Projekte zur  Entwicklung von Partnerschaften mit Gesellschaftsorganisationen und anderen Institutionen anderer Staaten , sowie internationalen und intergouvermentalen Institutionen)

6. Die besten Sportprojekte (Projekte und Initiativen die der Entfaltung von Sport in Gesellschaftsorganisationen der Russlanddeutschen dienen; Material- und Technikversorgung von Sportsektionen Russlanddeutscher und einzelnen Sportlern für die Teilnahme an internationalen Projekte, die zu einem besseres Image der Russlanddeutschen beitragen)

 

Liebe Teilnehmer, wir weisen darauf hin, dass eine Beratung im Bewerbungszeitraum vom 4. März bis zum 10. April bezüglich Teilnahmeinformationen usw. angeboten wird. Dies ist per E-Mail () oder per Skype (Login: avangarde_ivdk) möglich.

Dokumente wie die Bewerbung, Listen und Anschreiben können per Mail () oder unter der Telefonnummer 8 (495) 531 68 88 (Durchwahl 163) angenommen werden.

Kontaktperson ist Avantgarde-Mitarbeiterin Maria Kolomytzewa.

Rubrik: Eliteförderung/Avantgarde

NACHRICHTEN
ARCHIV