Wir haben gewonnen!

20 Juni 2016


Gestern, am 19. Juni, fanden die ersten Spiele der dritten Fußballeuropameisterschaft der autochthonen Minderheiten „Europeada 2016“ statt. Diese verliefen für die Männer- und Damenauswahl erfolgreich, beide konnten einen Sieg davontragen!

Die Damenauswahl „RusDeutsch“ gewann gegen die Ladiner mit 1:0. Das Tor machte die 20-jährige Viktoria Koslowa aus Krasnojarsk.

Die Cheftrainerin der Frauenmannschaft Evgenija Ivanova hatte folgendes zum Spiel zu sagen:  "Das Spiel war recht ausgeglichen. Es war natürlich zu spüren, dass die Fußballerinnen der gegnerischen Mannschaft gut spielten und außerdem fehlt es uns an großen Spielerinnen, deswegen war es für uns schwer. Doch wir haben uns angestrengt und wurden mit diesem Ergebnis für unsere Mühe belohnt. Ich mache keine Prognosen bezüglich der nächsten Spiele. Eins kann ich sicher sagen – wir rechnen nur mit Siegen.“

Abends fand das Spiel der Männerauswahl „RusDeutsch“  gegen die Deutschen aus Ungarn statt. Unsere Mannschaft hat 9:0 gewonnen. Die Tore machten Ilja Stein (3), Artur Schleermacher (2), Timur Dsebisov (2), Alexander Gense (1) und David Togojev (1).

Andrej Rotermehl, Cheftrainer der Männerauswahl „RusDeutsch“ über das Spiel: „Ich danke der Mannschaft für ihre Hingabe und Einstellung, die sie gestern an den Tag gelegt haben. Das erste Spiel ist zweifellos der bewegendste Moment dieses Turniers, da wir nicht gesehen haben, wie unsere Gegner spielen. Wir haben auf verschiedene Weisen gespielt, haben eine gute Trainingsperiode gehabt, deswegen ist das Ergebnis des Spiels kein zufälliges. Ich bin absolut zufrieden mit dem Resultat. Wir werden an uns arbeiten, da wir Spiele mit schwierigeren Gegnern vor uns haben. Und eins davon findet heute statt.“

Heute, am 20. Juni spielt die Männermannschaft „RusDeutsch“ gegen die Serben aus Kroatien, die gestern gegen die Zimbern mit 8:0 gewonnen haben.

Das nächste Spiel der Damenmannschaft findet morgen, am 21. Juni, statt. Sie trifft auf die Rätoromanen aus der Schweiz.

Wir wünschen unseren Mannschaften viel Glück und Erfolg!

Rubrik: Partnerschaften

ZUM THEMA
NACHRICHTEN
ARCHIV