19 Juli 2016

Bewerbungen für den Wettbewerb „Russlands herausragende Deutsche“ möglich


Der Anmeldezeitraum für die Teilnahme am jährlichen gesamtrussischen Wettbewerb „Russlands herausragende Deutsche“ 2016 hat nun begonnen. Die Veranstaltung wird vom Internationalen Verband der deutschen Kultur organisiert. Der Bewerbungsschluss ist am 15. August.

Der Wettbewerb findet bereits zum sechsten Mal statt. Das Projekt dient dazu bekannte russlanddeutsche Persönlichkeiten zu ehren und auszuzeichnen, die ausgezeichnete Leistungen in der Kunst, Wissenschaft, Bildung, Sport und Gesellcchaft erbringen. 

Seit dem ersten Wettbewerb im Jahr 2011 gab es bereits 25 Gewinner, die zu „Russlands herausragende Deutsche“ gekürt worden sind. Darunter sind beispielsweise Namen wie Eduard Hil und Georgij Stil, Vladimir Falzmann und Reginald Zilke, die Sportler Michail Weber und Olga Graf, der Mitgestalter der russlanddeutschen Gesellschaftsbewegung Edwin Grib und andere. 

2015 wurden ausgezeichnet: der Direktor der Tomsker Mikrochirugie und ausgezeichneter Arzt Russlands Vladimir Vaitinger, die Professorin der lingudidaktischen Fakultät Galina Perfilowa, Prof. Dr. und ausgezeichneter Wissenschaftler Alfred Dulson, sowie der Kämpfer und Meister des sowjetischen Sports Viktor Macht. 

Die Kandidaten werden auch im Jahr 2016 traditionsgemäß in den folgenden fünf Kategorien nominiert:

- die Anna-German-Kategorie der Künste

- die Boris-Rauschenbach-Kategorie der Wissenschaft

- die pädagogische Vikor-Klein-Kategorie

- die gesellschaftliche Kategorie nach Artur Karl

- die Sportkategorie nach Rudolf Pflugenfelder

Seit 2014 gibt es eine spezielle Nominierung - „Der Name des Volkes“. Diese Kategorie wird den Russlanddeutschen gewidmet, die nicht mehr unter uns weilen. Dennoch sollte ihr Engagement, der zur Entwicklung des Landes beitrug, geehrt werden. 2015 entschied sich das Organisationskomitee des Wettbewerbs dazu, in Gedenken an das 70-jährige Ende des Zweiten Weltkrieges, die Helden Russlands und der Sowjetunion Fedosij Ganus und Robert Klein als „Russlands herausragende Deutsche“ auszuzeichnen. 

Informationspartner des Wettbewerbs sind das Informationsportal der Russlanddeutschen „RusDeutsch“ und die Moskauer Deutsche Zeitung. 

Die Dokumente zur Teilnahme am Wettbewerb (Anmeldungsformulare usw.) können per Mail an avangard-pm@ivdk.ru gesendet werden. Kontaktperson ist Irina Kress, Projektmanagerin des IVDK. Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch unter +7(495) 531 68 88 (Durchwahl 162) an uns werden. Informationsfragen können sie dem Pressedienst des IVDK unter der Durchwahl 165, 156 stellen. 

Die Anmeldungsformulare können auf der rusdeutsch.ru heruntergeladen werden. 

Rubrik: Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV