28 September 2016

Der Große Katharinenball 2016 in Zarizyno


Am 17. und 18. September fanden im Zarizyno-Park Veranstaltungen zum jährlichen Großen Katharinenball statt. Im Laufe der zwei Tage konnten sich Bewohner und Gäste der Hauptstadt mit der Atmosphäre der Bälle des 18. Jahrhunderts vertraut machen. Das Großprojekt dient der Kultur und den Traditionen der Epoche Katharinas II. und beinhaltet einen Ball im Schloss Zarizyno und Nationalfeierlichkeiten im Rahmen des Festivals der Balltraditionen Katharinas II.

Als besondere Gäste waren Andreas Dittmann, Bürgermeister der Heimatstadt Katharinas II. Zerbst und die hiesige Prinzessin von Anhalt-Zerbst Esther Sophie Enke zum Ball eingeladen worden.

Vor der Eröffnung des Balls fand die feierliche Preisverleihung des gesamtrussischen Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2016“ statt.

Die Gäste des Großen Katharinenballs wurden mit Harfenklängen des Duos „Scharm“ empfangen. Der Ballabend fand in der Atmosphäre des russischen Barocks am 17. September im Katharinensall des Schlosses Zarizyno statt. Die Gäste des Abends, darunter Vertreter von Staatsstrukturen und Unternehmen, Gesellschafts- und Wohltätigkeitsorganisationen, erwartete ein volles Programm. Balltänze, Aufführungen, Workshops fanden im Wechsel zu Auftritten des Show-Balletts „Antre“, dem Pianisten und Preisträger internationaler Wettbewerbe Ivan Gostev  und der Wohltätigkeitslotterie statt.

Bei der Wohltätigkeitslotterie, die bereits eine Balltradition ist, wurden 63.000 Rubel gesammelt, die dem Fond „Artist“ gespendet werden. Die Lotterie wurde von den bekannten Moderatoren Nika Ganitsch und Aleksej Tarchanow durchgeführt.

Im Rahmen des Literatursalons wurde eine musikalisch-literarische Komposition mit russlanddeutschen Gedichten von den Schauspielern Irina Lindt, Anna Bagmet und Dmitrij Muljar gezeigt. Es fanden ebenso Poesielesungen mit Mitgliedern und der Leiterin Elena Seifert des Literaturclubs „Die Welt im Wort“ statt. Außerdem traten Gewinner des gesamtrussischen Werner-Festival-Wettbewerbs auf.

Der Abend endete mit einem Feuerwerk vor dem Großen Schloss.

Am 18. September fand im Park Zarizyno das Festival der Balltraditionen Katharinas II. statt. Es wurde ein vielseitiges Programm für Kinder und Erwachsene geboten. Aufführungen und kostenloser Tanzunterricht, Theater- und Operaufführungen, Etiquette-Unterricht und Anekdoten aus der Zeit Katharinas II., Fechtunterricht, Exkursionen, Spiele und Workshops für Kinder, die „Schule kleiner Prinzessinnen“, Schminkunterricht sowie Tipps von Stylisten und Kosmetikerinnen und vieles weitere. 

Rubrik: Eliteförderung/Avantgarde

NACHRICHTEN
ARCHIV