27 Oktober 2016

Kunstausstellung anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation


Am 29. Oktober findet im Deutsch-Russischen Haus Moskau im Rahmen des Kulturprogramms des XIV Forums der Deutschen aus Russland die Eröffnung der Ausstellung von Kunstwerken anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation statt.

Ende August haben die  Mitglieder der Künstlervereinigung der Russlanddeutschen aus Krasnojarsk, Tscheljabinsk, Slatoust, Wolgograd, Sankt-Petersburg, Tomsk, Kostroma, Nischnij Tagil und Marx eine Woche lang im Rahmen des Art-Laboratoriums Werke geschaffen. Dabei verewigten sie lutherische Kirchen auf Leinwänden - Denkmäler des Kulturerbes der Wolgadeutschen. Im Frühjahr 2017 wird die Ausstellung dem großen Publikum in einer Moskauer Gallerie präsentiert und danach werden die Werke in Deutschland im Zuge der Feierlichkeiten des 500. Jahrestages der Reformation ausgestellt.

Im Rahmen der Ausstellung finden Poesielesungen statt. Die Besucher der Ausstellung haben die Möglichkeit, sich mit den Autoren der Werke zu unterhalten.

Die Veranstaltung findet im Deutsch Russischen Haus Moskau statt, uliza Malaja Pirogovskaja 5. Beginn 18:00 Uhr. Eintritt nur mit Einladung.

Rubrik: IVDK

ZUM THEMA
NACHRICHTEN
ARCHIV