16. März 2017

In Deutschland erscheint das erste Lehrbuch über russlanddeutsche Kulturgeschichte

In Nordrhein-Westfalen erschien das erste Multimedia-Lehrbuch zu russlanddeutscher Kulturgeschichte. Das vermeldete das Landesamt für Bildung und Integration in NRW. Das Lehrbuch ist frei im Internet verfügbar und erzählt die Geschichte der Deutschen in Russland, und thematisiert deren kulturelle Besonderheiten, ihre Rückkehr nach Deutschland und einige Aspekte der deutsch-russischen Beziehungen.

Der Staatssekretär für Integration in NRW Thorsten Klute nannte die Integration Russlanddeutscher in NRW „beispielhaft“. Die Geschichte der Russlanddeutschen sei von Verfolgung und Unterdrückung gezeichnet: „Gerade deswegen ist es in der heutigen Zeit besonders wichtig, sich mit diesen Ereignissen auseinanderzusetzen“, so Klute. 
Seit den 1980er Jahren leben etwa eine Halbe Million (Spät-)Aussiedler in NRW: 2016 kamen mehr als 1.300 Menschen.  Das Lehrbuch informiert Schüler nicht nu  anhand ihrer historischen Fakten, sondern beinhaltet Informationen über die Sängerin Helene Fischer und ein Video mit einem Borschtsch-Rezept. 

Hier gelangen Sie zum Lehrbuch. 

NACHRICHTEN
ARCHIV