23 Mai 2017

Kultur- und Geschäftsforum: die Arbeitsgruppen


Weiter auf dem Programm des II. Kultur- und Geschäftsforums „Made by Deutschen aus Russland: Partnerschaft. Verantwortung. Erfolg“ – die Diskussion in Arbeitsgruppen.

In drei Arbeitsgruppen wurde sich mit verschiedenen unternehmerischen Aspekten auseinandergesetzt.

Die Moderation in der Arbeitsgruppe „Möglichkeiten und Entwicklung von internationaler Geschäftstätigkeit für klein- und mittelständische Unternehmen in Russland und Deutschland. Erfolgsbeispiele“ übernahm Waldemar Weiz. Der Vorsitzende des JSDR ist Geschäftsführer der „Weiz Industrie- und Robotertechnik“ und des Unternehmerverbandes der Deutschen aus Russland. In dieser Arbeitsgruppe ging es um die Besonderheiten der deutsch-russischen internationalen wirtschaftlichen Beziehungen und um die Vorteile russlanddeutscher Geschäftstätigkeit. Hierbei wurden praktische Erfahrungen geteilt und Perspektiven zukünftiger Kooperationen erörtert.

In der Arbeitsgruppe „Frauen im Business“ stellten Unternehmerinnen ihre Geschäftsmodelle und Unternehmen vor. Sie erzählten wie bei ihnen internationale Kooperationen ablaufen, wie sie erfolgreich wurden und wie dabei ihre deutschen Wurzeln von Vorteil sein könnten. Die Moderation übernahm Viktoria Schuchat aus Moskau. Sie selbst ist Generaldirektion von „KongressOrg“.

Die Arbeitsgruppe „Entwicklungstendenzen in der Tourismusmusbranche in Russland und Deutschland. Erfolgsbeispiele“ beschäftigte sich mit Touristikunternehmen aus Deutschland und Russland und deren Erfahrungen und Projekten. Es wurden Praxisbeispiele aus der Region Altai und dem Kaukasus erörtert. Zusätzlich berichteten deutsche Partner über ihre Erfahrungen in der Tourismusbranche. Der stellvertretende Generaldirektor der „MaWi Group“ und Präsident des Businessclubs der Russlanddeutschen übernahm die Moderation der Arbeitsgruppe. Seine Erfahrungen in der „MaWi Group“ und in der Tourismusbranche halfen ihm dabei, einen Austausch zwischen deutschen und russischen Partnern zu ermöglichen. 


Zur Erinnerung:

Das II. Kultur- und Geschäftsforum „Made by Deutschen aus Russland: Partnerschaft. Verantwortung. Erfolg“ findet vom 21.-24. Mai in Bayreuth mit Teilnahme der Co-Vorsitzenden der Deutsch-Russischen Regierungskommission Harmut Koschyk und Igor Barinow statt.

Organisatoren des Forums sind der IVDK, „MaWi Group“, Moskauer Deutsche Zeitung. Das Forum findet anlässlich der 22. Sitzung der Deutsch-Russischen Regierungskommission zu Angelegenheiten der Russlanddeutschen statt. Co-Organisator sind der Jugend-und Studentenring der Deutschen aus Russland und der Unternehmerverband der Deutschen aus Russland. 

NACHRICHTEN
ARCHIV