07. Juni 2017

„Miteinander“ in der Region Omsk

Vom 2. bis 4. Juni fand in Region Omsk das Seminar zur Vorbereitung der pädagogischen Teams für die ethnokulturellen Kinder-und Jugendsprachlager „Miteinander“ statt.

Das Camp-Programm bezieht sich direkt auf Region Omsk, denn der deutsche Nationalkreis Asowo feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und ist somit eines der wichtigsten Themen.

Im Laufe des Seminars wurden die Veranstaltungen erarbeitet, die ebenfalls wichtigen Themen gewidmet sind: die 10-jährige Partnerschaft russlanddeutschen Organisationen aus Russland und Deutschland, das 20-jährige Jubiläum des Jugendringes der Russlanddeutschen, das 20-jährige Jubiläum der föderalen national-kulturellen Autonomie der Russlanddeutschen, 75 Jahre seit der Einberufung in die „Trudarmee“. Der historische Exkurs zum Thema „500 Jahre Reformation in Russland“ von dem BiZ-Referenten Sergej Sabara durchgeführt .

Trotz der kurzen Zeit des Seminars haben beide Teams große Arbeit zur Vorbereitung verschiedener Camp-Events geleistet. Dank des Wissen, der Erfahrungen, Motivation und Professionalität der Tutorinnen Elena Prishchepa und Zhanna Taschmetova hat alles richtig gut geklappt.

Es wurden auch verschiedene Übungen zur Teambuilding organisiert, weil das Team jährlich mehr Mitglieder aufweist.

Nach dem Abschluss des Projektes ist die Arbeit nicht beendet. Alle Teilnehmer erhielten „Hausaufgaben“, die sie online und bei den Arbeitstreffen erledigen sollen.

Rubrik: Nachrichten aus den Regionen

NACHRICHTEN
ARCHIV