21 August 2017

Die Nominierten des Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2017“ – Tatjana Pilezkaja


Wir stellen Ihnen die Biographie und Leistungen von Tatjana Pilezkaja vor – einer Nominierten des Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2017“ in der Kategorie „Kunst“ (Anna-German-Preis).

Tatjana Ljwowna Pilezkaja (geb. Urlaub) wurde am 2. Juli 1928 in Leningrad geboren. Die Schauspielerin hat einen bemerkenswerten Stammbaum. Ihre Urururgroßmutter war die bekannte Offizierin Luisa Grafemus-Kessenich und kämpfte 1812-1815 im Napoleonkrieg. Sie war Wachtmeisterin der Preußischen Armee.

Die Großmutter der Schauspielerin hatte ein Haus an der Tavritscheskaja Straße 9 in St. Petersburg. Dort wurde Tatjana geboren und verbrachte ihre Lebensjahre. Ihr Patenonkel war Kusma Petrov-Vodkin. Petrov-Vodkin war mit Tatjanas Vater Ludwig befreundet. Die 7-jährige Tatjana ist auf Vodkins Werk „Tatulja, oder ein Mädchen mit einer Puppe“ zu sehen. Vodkin selbst hat der Familie empfohlen, Tatjana zum Tanzunterricht zu schicken.

Tatjana wollte Ballerina werden. Während ihres Studiums an der Waganowa- Choreografieschule wurde ihre Silouette als Porzellanfigur von Alexander Pachomow verewigt. Die Figur der jungen Ballerina kann im Russischen Museum bestaunt werden.

Der Vater Tatjanas war an der Erfindung eines beliebten Medikaments beteiligt. In seiner Freizeit schauspielerte er am Nationaltheater. 1941 war er aufgrund seiner Nationalität Repressionen ausgesetzt. Der ältere Bruder Vladimir starb an der Front. Tatjana wurde nach Kostroma evakuiert, danach in die Uralregion.

1945 hat sie Waganowa-Schule abgeschlossen und trat im Großen Gorki-Theater auf. Von 1945 bis 1948 spielte sie am Leningrader Theater der Musikkomödie. Ihr erster Kinofilm (1947) war „Pirogow“. 1949 ging sie mit ihrem Mann, einem Offizier, nach Poljarny, arbeitete beim lokalen Radio.

Von 1962-1990 war sie am heutigen Theater „Baltijskij Dom“ tätig. Nach einem Engagement am Theater „Patriot“ Rosto ist sie seit 1996 bis heute am „Baltijskij Dom“. Außerdem spielt sie am Theater „Prijut Komediantow“.

Tatjana Pilezkaja ist dem breiten Publikum aus den Filmen „Proschanie s Peterburgom“, „Knjaschna Meri“, „Rasnye sudby“ und weiteren bekannt. Sie schlüpfte während ihrer Schauspielkarriere in 40 verschiedene Rollen. Auch Bücher hat Pilezkaja geschrieben.

Pilezkaja ist seit 1977 ausgezeichnete Künstlerin der RSFSR, seit 1999 Nationalkünstlerin Russlands, hat einen Ehrenorden, Freundschaftsorden, Medaillen und weitere Preise.

Die Gewinner des Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2017“ werden durch eine Online-Abstimmung ermittelt. Bis zum 8. September kann abgestimmt werden. Lernen Sie die Nominierten in jeder der fünf Kategorien besser kennen. 

Rubrik: Wettbewerbe, Ausschreibungen

NACHRICHTEN
ARCHIV