23 August 2017

Die Nominierten des Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2017“ – Dmitrij Knorre


Wir stellen Ihnen die Biographie Dmitrij Knorres vor – eines Nominierten des Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2017“ in der Kategorie „Wissenschaft“ (Boris-Rauschenbach-Preis).

Dmitrij Sergejewitsch Knorre – ein bekannter sowjetischer und russischer Wissenschaftler, Spezialist im Bereich der chemischen Kinetik, Gründer der Forschung im Bereich der molekularen Biologie, organischen Chemie sowie Biochemie der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften. Er war Gründer der Biochemie Abteilung des Institutes der organischen Chemie der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften in Novosibirsk und danach im Institut für organische Chemie Novosibirsk  der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften angestellt.

Er ist Mitglied der Russischen Akademie für Wissenschaft, Träger des Lenin-Preises, des Preises des Ministerrates der UdSSR, Preisträger der Regierung des Russischen Föderation sowie Preisträger der Wissenschaftsakademie namens M. M. Schemjakin. Wurde mit dem Leninorden, sowie zweifach mit dem Ehrenzeichen und dem Ehrenorden der Oktoberrevolution ausgezeichnet.

Dmitirj Knorre wurde 1926 in Leningrad geboren. 1947 absolvierte er beim Moskauer Mendelejew Institut für Chemische Technologie. Er arbeitete als Nachwuchsforscher, später als leitender Forscher des Instituts der Chemischen Physik der Wissenschaftsakademie der UdSSR (Moskau 1947-1960), Leiter des Laboratoriums für Chemie der Nukleinsäuren sowie Abteilungsleiter des Novosibirker Instituts der Organischen Chemie des Sibirischen Abteilung der Wissenschaftsakademie der UdSSR seit 1960. Organisatorischer Leiter (1983-1984), Leiter (1983-1996), leitender Forscher (seit 1996) des Novosibirsker Institutes der Bioorganischen Chemie der Sibirischen Abteilung des Russischen Akademie der Wissenschaften (seit 2003 – Institut der Chemischen Biologie und Grundlegenden Medizin der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie für Wissenschaften). Zur Zeit ist er Berater der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Als Akademiemitglied  hat Knorre eine leistungsfähige wissenschaftliche Schule geschaffen. Zusammen mit seinen Studenten leistete er eine bedeutenden Beitrag zur Forschung und Anwendung von Nukleinsäure. Dmitrij Knorre ist Autor von mehr als 350 veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten. 

Neben seinen Forschungsaktivitäten unterrichtet Dmitrij Knorre auch. Vielen Angestellten des Instituts für Chemische Biologie und Grundlegenden Medizin hat Dmitrij Knorre die Liebe und Hingabe an die Wissenschaft vorgelebt. Sie arbeiten an der Weiterentwicklung der Arbeiten, die Dmitrij Koppe ins Leben gerufen hat. 

Die Gewinner des Wettbewerbs „Russlands herausragende Deutsche 2017“ werden durch eine Online-Abstimmung ermittelt. Bis zum 8. September kann abgestimmt werden. Lernen Sie die Nominierten in jeder der fünf Kategorien besser kennen. 

NACHRICHTEN
ARCHIV