24 Oktober 2017

Bundespräsident Steinmeier besucht lutherische Kirche in Moskau


Am 25. Oktober wird der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Rahmen seines offiziellen Besuchs in Moskau die evangelisch-lutherische Peter und Paul Kirche besuchen. Dort wird er auch die Ausstellung „Vom Himmel hoch, da komm ich her…“ besichtigen.

In den Veranstaltungstagen anlässlich des 500. Reformationsjubiläums findet eine feierliche Übergabe des Kirchengebäudes an die evangelisch-lutherische Kirche in Russland statt. Ehrengäste der Zeremonie sind der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Vorsitzende der evangelischen Kirche in Russland, Dietrich Bauer sowie weitere Kirchen- und Staatsvertreter sowie gesellschaftlicher Organisationen einschließlich des Internationalen Verbands der deutschen Kultur.

Die Angehörigen der evangelischen Kirche haben einen enormen Beitrag zur Entwicklung Russlands beigetragen. Die offizielle Eröffnung des 500. Reformationsjubiläums in Russland fand am 22. März im Präsident-Hotel in Moskau statt. Im Laufe des Jubiläums wurden in vielen russischen Regionen Veranstaltungen anlässlich der Reformation organisiert.

Darunter auch die Ausstellung „Vom Himmel hoch, da komm ich her…“ nach dem gleichnamigen Vers Martin Luthers. Die Ausstellung beinhaltet Kunstwerke von Mitgliedern der russlanddeutschen Künstlervereinigung. Diese wurden im August 2016 im Zuge eines Art-Laboratoriums geschaffen. Mit Unterstützung des Internationalen Verbands der deutschen Kultur  fand das Laboratorium im ehemaligen Wolgagebiet statt.

Das heutige Kirchengebäude der evangelischen Gemeinde in Moskau wurde 1905 von Viktor von Kossow errichtet und zum Mittelpunkt der evangelischen Kirche in der Sowjetunion. 1936 wurden Gottesdienste verboten, das Gebäude einer Renovierung unterzogen. 1991 wurde es wieder für evangelische Messen genutzt.

Im Zuge seines Besuchs in St. Peter und Paul Kirche wird Frank-Walter Steinmeier auch die Möglichkeit haben, die vom IVDK unterstützte Ausstellung „Vom Himmel hoch, da komm ich her…“ zu besichtigen. 

Rubrik: Wissenswertes

NACHRICHTEN
ARCHIV