02 November 2017

Deutschunterricht mal anders: Seminar im Gebiet Uljanowsk

- Elena Geidt -


Viel los im Gebiet Uljanowsk: Das Arbeitstreffen des überregionalen Koordinationsrates Wolgagebiet und Südwest-Russland fand statt sowie ein Seminar für Deutschlehrkräfte.

Am 1. November wurde das Arbeitstreffen des Überregionalen Koordinationsrates der Region Wolgagebiet und Südwest-Russlands abgehalten. Parallel dazu fand das Seminar „Deutschunterricht - kommunikativ, praxisvoll, systematisiert gestalten“, das sich an Workshop-Leiter richtet, statt. Die TeilnehmerInnen wurden vom Leiter der Verwaltung für Innenpolitik des Gebiets Uljanowsk, Sergej Pachowskij, begrüßt.

Das Seminar behandelt Themen wie die Koordinationsarbeit der Begegnungszentren in der Region und den Einsatz von ethnokulturellen Komponenten im Sprachunterricht, sowohl für Vorschulkinder als auch für Jugendliche.

Im Laufe des Seminars wurden viele wichtige Aspekte erörtert: Bekanntschaft mit dem Koffer und Lehrwerk für frühes Fremdsprachlernen, Übungstypologie zum kommunikativen Deutschunterricht, Impressionsmethoden, kreativ und konzeptionell – DaF mit Hilfe von digitalen Medien neu unterrichten etc. Außerdem standen verschiedene kulturelle Veranstaltungen wie zum Beispiel der Besuch der Russland-Deutschen Siedlung im Dorf Bogdaschkino auf dem Programm.

Die Seminararbeit wird fortgesetzt, wir hoffen aber auf das Engagement der Teilnehmerinnen und weiterkommende produktive Arbeit in Zentren der deutschen Kultur.

Rubrik: Nachrichten aus den Regionen

NACHRICHTEN
ARCHIV