02 April 2018

Ostern im Kultur- und Geschäftszentrum der Russlanddeutschen in Kaliningrad


Am 31. März fanden im Kultur- und Geschäftszentrum der Russlanddeutschen in Kaliningrad Osterfeierlichkeiten für Kinder statt.

Zu Beginn des festlichen Programms haben die Kinder die Bräuche und Traditionen des Osterfestes kennengelernt, Symbole des Feiertages auf Deutsch genannt: Auch der Osterhase kam und wurde von den Kindern herzlich begrüßt.

Dann haben die Teilnehmer des Festes auf die neuen Hauptfiguren der interaktiven Theateraufführung gewartet. Die Kinder haben freudig an den Spielen sowie Tanzen teilgenommen und hatten dabei viel Spaß.

Nach der Tradition hat der Osterhase für jeden ein Osterei draußen versteckt. Alle Kinder gingen mit Freude auf Eiersuche und kehrten mit ihren gefundenen Eiern ins Zentrum zurück.

Nach dem aktiven Unterhaltungsteil wurden die Kinder zu kreativen Workshops eingeladen, wo sie Ostersachen gebastelt haben.

Zum Schluss der Veranstaltung führten die Kinder ihren erlernten „Ostertanz“ vor und gingen hocherfreut nach Hause.

In der Durchführung der Veranstaltung half die Studentin der Universität zu Köln Valentina Fomina, die seit dem 31. März im Kultur- und Geschäftszentrum der Russlanddeutschen in Kaliningrad ein Praktikum macht. Valentina nahm an der Organisation der Workshops und an der fröhlichen Tradition bzw. Brauch der Ostereiersuche teil, dabei hat sie auch die Teilnehmer des Jugendklubs „RuDeKids“ kennengelernt.

Rubrik: Arbeit in den Regionen

NACHRICHTEN
ARCHIV